Begleite mich auf meinen Weg auf dem Kampf gegen die Kilos

Tag 1

 Direkt die erste "Prüfung", Familienessen. 

Aber alles ging einfacher als gedacht. Statt Suppe habe ich nur die Brühe der Suppe gegessen, als Hauptgang Salat, Gemüse und Fleisch  und als Nachtisch hatte ich mir einen Quark mit etwas Eiweißpulver in Himbeergeschmack mitgebracht. 

 

 

Am 2. Tag der Eiweißphase bekam ich schreckliche Kopfschmerzen. Und müüüüüdeeeee .....

Eine Nebenwirkung des geänderten Stoffwechseln. Dauert ein paar Tage wurde mir gesagt.

Zum Abendessen habe ich mir 300 Gramm Gemüse in der Pfanne geschmurgelt, dazu ein Hähnchenbrustfilet. Meine Soße fürs Gemüse bestand aus geschmolzenem Joghurt-Käse mit Kräutern.

 

Tag 3

Die Kopfschmerzen sind noch da, ziemlich übel sogar. Ich fühle mich sehr müde und schlapp, habe unglaublich viel Durst (trinke somit mehr als meine 2 Liter) und muss auch wirklich oft zur Toilette, auch in der Nacht mehrfach .....  Arbeiten ging heute nur bedingt, ich war unkonzentriert und seltsamerweise auch dauernd hungrig. Zum Frühstücck gab es Quark mit Milch und Vanille-Eiweißpulver und zum Mittag gab es Hähnchenbrustfilet mit Salat.

 

Tag 4

- 1 kg !! Die Kopfschmerzen werden weniger, aber nach wie vor bin ichsehr müde und schlapp ...

Den Kindern morgens ihre Brote zu schmieren ist echt ..... schwierig, denn das Brot riecht sooo gut. Ich liebe meine Scheibe Brot am Morgen.
Statt dessen gibts jetzt morgens Quark mit Milch.

Heute Abend gab es das EM-Spiel Deutschland-Irland. 

Um mich herum aßen alle leckere, toll riechende Chips. 

Und ich? 

Hatte mir extra vorher zu Hause schon Paprika in Streifen geschnitten und dazu gab es eine Frischkäse-Kräutercreme. 

Und dann? Wollten alle etwas von der Creme abhaben

War schon schwer, denn ich war auch jemand, der beim Fernsehen gern mal was geknastert hat .... 

Ich weiß ja, wofür ich es mache!  

 

 

Tag 5

Ich werde herausgefordert. Die Einladung zum Mittagessen konnte ich mit Mühe und Not noch in einen Nur-Kaffee-Trinken umwandeln. Kaffee mit Milch darf ich, 2 Tassen am Tag. 

Heute Nachmittag war ich auf eine Feier eingeladen. Auf dem Tisch standen 4 leckere Sahnetorten, eine sah leckerer aus als die andere .... 

Weil ich soetwas ja ahnen konnte, habe ich mir mit Eiweißpulver einen Himbeerquark gemacht und während alle den Kuchen in sich hineinstopften - und bis vor einer Weile habe ich das ja auch getan - aaß ich langsam meinen Quark - und es machte mir fast nix aus! 

Heute Abend habe ich 300 Gramm Suppengemüse mit Hühnerbrühe gegessen, dazu noch 1 Hähnchenfilet extra. 

Aufgefallen ist mir, dass ich sehr viel Durst habe, meine Zuckerwerte sind aber ok. 

Trinke ich dann nicht gleich am Morgen mindestens 1/2 Liter Wasser, fangen die Kopfschmerzen wieder an ... 

 

Ich weiß ja, wofür ich es mache!   

 

Fortsetzung folgt